Theater 2016 – Thomas auf der Himmelsleiter

Lustiger Schwank in 3 Akten von Maximilian Vitus

Das Stück handelt vom armen Dorfschuster Thomas, der in seiner Freizeit Gedichte und Theaterstücke schreibt. Aufgrund von akutem Geldmangel fährt er in die Stadt, um sein letztes Werk an den Mann zu bringen. Dies gelingt leider nicht und zu allem Überfluss wird ihm auch noch seine Brieftasche mit allen Ausweispapieren gestohlen. Kurze Zeit später verunglückt der Dieb. Die Überraschung ist groß, als Thomas kurz darauf unbemerkt nach Hause kommt und dort seine eigene Todesanzeige in der Zeitung liest. Als „Toter“ merkt er, welchen Wert er als Lebender besaß und wie „großzügig“ nun seine Gläubiger sind. Er beschließt, vorläufig tot zu bleiben um diese Vorzüge auszukosten. Problematisch wird es aber als er versucht, wieder unter die Lebenden zurückzukehren.

 

Karten im Vorverkauf gibt es „seit dem 24 Oktober 2016“ jeden Samstag von 10:00 – 12:00 Uhr und Montag bis Freitag von 17:00 – 19:30 Uhr.
Kartentelefon 08243 / 960354

Kategorien: Neuigkeiten | Kommentare deaktiviert für Theater 2016 – Thomas auf der Himmelsleiter

Theater 2015 – Gspenstermacher

Lustiger Schwank in 3 Akten von Ralph Wallner

Schippe und Schaufe sind zwei skurrile, aber lustige Totengräber im tristen Fuchstaler Moos, die gerade so ihr Auskommen haben. Sie haben einen schrägen Humor, essen mit den Fingern, trinken jeden Fusel und waschen sich eher selten. Abgesehen vom sympathischen Knecht Leo werden sie von jedermann gemieden. Ebenso von der Dorfverrückten Philomena oder der resoluten Moorwirtin Rosa, in deren heruntergekommenen Dorfschenke sich alles abspielt.

Eines Tages müssen die beiden Graberer erfahren, dass zukünftig ihr spärliches Gehalt gestrichen, dafür aber eine geringe Prämie pro Begräbnis bezahlt wird. Mehr Graben, mehr Geld? Eine gefundene Flasche Gift lässt da schnell finstere Gedanken aufkommen. Ein ausgeprochener Fluch der Dorfverrückten tut sein weiteres, und fidele Gespenster geistern durchs Dorf.

Die Moorwirtin muss unterdessen ihren langjährigen Zwist mit der wohlhabenden Vevi Veichtl austragen. Denn beide interessieren sich für den Schuaster-Jackl, der sich für keine der beiden begeistern kann. Leo dagegen lernt seine Liebe kennen.

Zuviel sei nicht verraten, aber Gespenster sind viel menschlicher, als man denkt. Und der Ausdruck Quälgeister bekommt für die beiden Erdschaufler eine wahrhaft wörtliche Bedeutung.

 2015-Großplakat_15-10-11_2
Downloads zum Stück (PDF):
Kategorien: Neuigkeiten | Kommentare deaktiviert für Theater 2015 – Gspenstermacher

Theater 2014 – „Da Pfennigfuchser“

Ländlicher Schwank in 3 Akten von Peter Landstorfer 

Der Bauer und Kiesgrubenbesitzer Dugg Bertl ist ein Pfenningfuchser, wie er im (Spar-)Buch steht. Sein Umfeld hat sich zwar längst daran gewöhnt, dass er ein Loch in der Schuhsohle mit Zeitungspapier stopft, Rechnungen viel zu spät bezahlt und sogar die Größe der Knödel genau abmisst. Aber als Bertl sogar der Waisenhausschwester Gibmera die versprochenen Almosen in Form von Kies verwehrt, weil er in einem gewissen Gernot Nigl einen solventen Abnehmer seines gesamten Kiesvorrats sieht, plant man einen Denkzettel. Man will den Geizhals ein für allemal bekehren. Ein rostiger Nagel kommt dabei unverhofft zu Hilfe…

Termine: Beginn jeweils um 20 Uhr

Samstag 15. Nov. (Premiere)

Freitag 21. Nov.

Samstag 22. Nov.

Freitag 28. Nov.

Samstag 29. Nov.

 

Alle Aufführungen finden in der Unterdieß’ner Mehrzweckhalle statt.

Kartenvorverkauf: ab dem 29.10.2014

durch Hildegard Brückl, Telefon: 08243 / 960354

Mo. – Fr. von 17:00 – 19:30 Uhr

Samstag von 10:00 – 12:00 Uhr

Wir wünschen Ihnen einen vergnügten Theaterabend!

Hier gibt es das Plakat und die Darsteller (inkl. Stückbeschreibung) zum herunter laden.

Kategorien: Neuigkeiten | Kommentare deaktiviert für Theater 2014 – „Da Pfennigfuchser“